dormakaba
Produkte & Lösungen

dormakaba Wireless Gateway 90 40

Ihr Zutritt – bequem und sicher
Das Wireless Gateway 90 40 vernetzt die drahtlosen Türkomponenten mit dem Zutrittssystem. Per Funk überträgt es neue Zutrittsberechtigungen auf die Türen. Die Daten sind mittels modernster Verschlüsselungstechnik gesichert. Unverkabelte Türkomponenten werden damit nahtlos in das Zutrittssystem eingebunden.

Downloads

Produktdetails

Flexible Integration
Dank der einfachen Inbetriebnahme integrieren Sie das Wireless Gateway 90 40 in sämtliche dormakaba Zutrittssysteme – egal ob im Online- oder Standalone-Umfeld. Sie erweitern bestehende oder installieren neue Zutrittslösungen schnell, sicher und kostengünstig.

Handhabung – leicht gemacht
Innerhalb Sekunden kann eine Zutrittsberechtigung erteilt oder entzogen werden, und dies bequem vom Schreibtisch aus. Die Vor-Ort-Programmierung entfällt. Bei Statusinformationen, wie z.B. „Tür geöffnet“ oder „Batterie schwach“, sorgt das Gateway dafür, dass Ihr Administrator eine sofortige Rückmeldung*) erhält.

Wichtigste Wireless-Funktionen

  • Bequeme Vergabe und Entzug von Zutrittsrechten per Funk
  • Türstatus und Zutrittsereignisse jederzeit im Überblick (systemabhängig)
  • Sofortiger Alarm bei Türaufbruch (systemabhängig)
  • Firmware wird über Funk aktualisiert
  • Per Mausklick werden Türen freigegeben
  • Automatische Meldung des Batteriestatus

Unterstützte Komponenten
Ein Wireless Gateway 90 40 unterstützt bis zu 16 Zutrittskomponenten und einen Wireless Extender.

Hohe Sicherheit
Die zwischen Gateway und Türkomponenten übermittelten Daten werden sowohl auf Netzwerk- wie auf Applikationsebene mit AES verschlüsselt. Die dazu notwendigen Schlüssel werden durch das System generiert und sind für jede Anlage einmalig.


Vergrößerung der Reichweite
Bei größeren Distanzen zwischen dem Wireless Gateway 90 40 und der Türkomponente oder bei erschwerter Baukonstruktion kann die Reichweite mit einem Wireless Extender 90 41 vergrößert werden.


Montage
Die Installation im Innenbereich erfolgt durch einfache Wand- oder Deckenmontage mit zwei Schrauben. Dank PoE (Power over Ethernet) wird nur ein Ethernetkabel eingeklickt - eine zusätzliche Verdrahtung entfällt.


Inbetriebnahme
Die Inbetriebnahme erfolgt über das Zutrittssystem oder via Web-Interface des Gateways.


Aktualisierung
Firmware-Aktualisierungen auf den Wireless Gateway 90 40 erfolgen bequem vom Schreibtisch aus. Darüber hinaus sorgt das Gateway dafür, dass diese Updates per Funk an die Wireless-Komponenten übertragen werden.
Anmerkung: Der effektiv verfügbare Funktionsumfang des Produkts ist abhängig vom Systemkontext, in dem es verwendet wird.

Das Wireless Gateway 90 40 eignet sich sowohl für kleine und mittelständische Unternehmen, als auch für Großanlagen. Dort, wo eine gewisse Türüberwachung gefordert ist und der Zugang keine Verkabelung zulässt, kommt es zum Einsatz.

Mögliche Situationen:

  • Historische Gebäude
  • Büroräumlichkeiten, z. B. mit Glastüren oder Glaswänden oder auch nachgerüstete Durchgänge

Produkt-Downloads