Tirol Kliniken Hall, Österreich

Die Kombination von Freiheit und Sicherheit in einer Klinik für junge Patienten

IM 65729 web-jpeg
Über

Erholung in einer sicheren, angenehmen Atmosphäre

Die Tirol Kliniken GmbH ist das größte und vielseitigste Gesundheitsunternehmen in Westösterreich. Nachdem das Unternehmen seine Räumlichkeiten in den letzten Jahren wiederholt erweitert hat, hat es sich nun seinem Landeskrankenhaus in Hall gewidmet und eine neue Einrichtung für Patienten im Alter von 4 bis 18 Jahren in der Kinder- und Jugendpsychiatrie eröffnet. Durch die Kombination von barrierefreiem Zugang und offener Architektur soll die Einrichtung zur schnellen Genesung dieser jungen Patienten beitragen.

  • Standort: Milser Str. 10, 6060 Hall, Tirol, Österreich

  • Fertigstellung: 08/2021

  • Bauherr: Tirol Kliniken GmbH

  • Architekt: Arge Architekten Pontiller-Schweiggl

  • Offizielle Website

Herausforderungen

Wie schaffen wir eine einfache, flexible Verwaltung mit einer einzigen Zugangslösung?

  • Standortübergreifende Zutrittsmanagement-Lösung für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen

  • Maximale Sicherheit für Patienten

  • Durchgängig barrierefreie Gestaltung

  • Aufzeichnung der Arbeitszeiten mit einfachem Zugang für das Managementteam

  • Berührungslose Zutrittslösungen für verschiedene Räume

  • Zutrittslösungen mit individuell zugewiesenen Zutrittsberechtigungen

IM 65741 web-jpeg
"Die Zugangslösungen von dormakaba erfüllen unsere Anforderungen vor allem deshalb, weil sie in hohem Maße anpassbar sind."

Jürgen Schreiber

Sicherheitsbeauftragter Tirol Kliniken

Einzelheiten

dormakaba und Tirol Kliniken: Zusammenarbeit zur Erfüllung spezifischer Sicherheitsanforderungen

Online-Zutrittskontrollsystem
Unser Online-Zutrittskontrollsystem exos 9300 und die integrierte Lösung für die Anwesenheitserfassung erfüllen die strengsten Sicherheitsanforderungen.

Standortübergreifendes Zutrittsmanagement
Das zentrale Zutrittsmanagement für alle Zutrittspunkte an den Standorten der Tirol Kliniken umfasst rund 15.000 mechanische Schließzylinder mit Wendeschlüssel, 37 Zeiterfassungsterminals (Typ 97 00 und B-web 93 40), rund 1.700 Zutrittsleser und mehr als 11.000 Ausweise mit individuell programmierten Zutrittsberechtigungen für die Mitarbeiter.

Barrierefreier Zugang
Der Zugang zu den Außenbereichen ist mit automatischen Schiebe- und Spezialtüren des Typs FFT FLEX Green gesichert, um einen barrierefreien Zugang für Patienten und Mitarbeiter zu gewährleisten.

Berührungslose Zugänge mit dem TouchGo-Drückersystem mit dem elektronischem Türschloss c-lever
Alle Patientenzimmer und einzelnen Funktionsräume sind mit dem TouchGo-Türdrückersystem mit elektronischem c-lever-Türschloss ausgestattet. Die Bewohner verwenden einen Handheld-Transponder, den sie gegen das Schloss drücken, um die Tür zu öffnen. Diese Form der berührungslosen Zugangskontrolle ist Teil des offenen architektonischen Konzepts des Gebäudes. Sobald der Transponder vom Schloss entfernt wird, erlischt die Berechtigung und die Tür wird automatisch verriegelt.

Integriertes Zeiterfassungssystem
Zeiterfassung leicht gemacht: Die Mitarbeiter erfassen ihre Arbeitszeiten an B-web 93 40 Terminals, die nicht nur optisch ansprechend, sondern auch einfach zu bedienen sind.

Gerne zeigen wir Ihnen mehr