dormakaba
pic_BAU2019_banner_teaser_1040x520_DE
dormakaba auf der BAU 2019 Mehr
Referenzen Branchen Übersicht
dormakaba Referenzen Mehr
ED 100/ED 250
Die elegante Lösung für Brandschutztüren Mehr
pic_what-is-exivo (1)
Was ist exivo Mehr
Tauchen Sie ein in die virtuelle dormakaba 360° City Mehr

Sehr gute Resonanz auf dormakaba Day Roadshow in Leipzig und Sinsheim

doka-day-leipzig
doka-day-leipzig
doka-day-sinsheim
doka-day-sinsheim

Über 200 Interessenten waren zu den beiden Veranstaltungen bei Porsche in Leipzig und im Auto & Technik Museum Sinsheim gekommen, um sich über das neu entstandene Unternehmen dormakaba und sein umfangreiches Produktportfolio rund um die Türe zu informieren. Sie erhielten einen Überblick über die Neuerungen und Innovationen des ganzheitlichen dormakaba Lösungsangebotes. So erfuhren die Teilnehmer beispielsweise, wie dormakaba mit dem neuen webbasierten Zutrittssystem Kaba exivo ganz neue Wege geht und es dem Kunden einfach macht, eine für ihn maßgeschneiderte Zutrittslösung schnell einzuführen. Auf großes Interesse stießen auch die ausführlichen Vorträge von Kunden. Daneben informierten sich die Teilnehmer in der begleitenden Ausstellung über neue dormakaba Produkte und praxisbewährte Lösungen der vertretenen Partner Computime Ausweissysteme, Fritsch+Rothe, Identa Ausweissysteme, inform solutions, Mada Marx Datentechnik, Manfred Küster Schließtechnik, Schleicher Sicherheitssysteme, Schmidt Sicherheit und Service, Schwöbel Sicherheitstechnik und Veda.

So berichtete der Projektleiter Andreas Groß von inform solutions über die erfolgreiche Einführung der Zutrittskontrolle bei der Ostsächsischen Sparkasse Dresden. Michael Schulze von der Schott AG stellte die umfangreiche Zutrittslösung und die einheitliche Besucherverwaltung an den Standorten in Mainz und Jena vor. Um die Zutrittssicherung zum gesamten, stark erweiterten Firmenareal und zu den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen ging es beim Projektbericht der Molkerei Gropper, für deren Anforderungen ein kombiniertes System aus Online-Lesern und Standalone-Komponenten die richtige Lösung war.

Am Nachmittag konnten die Teilnehmer dann Technik selbst hautnah erleben. Bei der Werksführung in Leipzig faszinierte die Entstehung von Automobilen der Extraklasse, sei es ein Cayenne, ein Panamera oder ein Macan, für den das Werk mit modernem Karosseriebau und einer neuen Hightech-Lackiererei zu einem Vollwerk ausgebaut wurde. Im Auto & Technik Museum Sinsheim konnten die Besucher ebenfalls Oldtimer, Sportwagen und Formel-1-Fahrzeuge bestaunen und sogar die Original CONCORDE der Air France und die russische Tupolev TU-144 von innen besichtigen.