dormakaba
Referenzen Branchen Übersicht
dormakaba Referenzen Mehr
pic_what-is-exivo (1)
Was ist exivo Mehr
pic_Inlumia_EU_de
Führend in Technology Mehr
Tauchen Sie ein in die virtuelle dormakaba 360° City Mehr
ED 100/ED 250
Die elegante Lösung für Brandschutztüren Mehr

BAU 2017 in München für dormakaba überaus erfolgreich

Mehr als 250.000 Besucher kamen dieses Jahr auf die BAU 2017 in München, darunter erstmals 80.000 aus dem Ausland. Damit legte die Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme international nochmals deutlich zu. Mit 2.120 Ausstellern aus 45 Ländern ist auch auf Ausstellerseite ein neuer Rekordwert erzielt worden. "Zum wiederholten Male hat die BAU Rekordwerte erzielt. Sie hat damit ihre Stellung als Innovationsmotor und Impulsgeber der Baubranche eindrucksvoll bewiesen", sagt Messe-Geschäftsführer Reinhard Pfeiffer. Auch für dormakaba war die Messe überaus erfolgreich.

"Unser Stand war die ganze Messe über sehr gut besucht. Wir hatten insgesamt 8 Prozent mehr Besucher als 2015 und mit dieser Steigerung sind wir zufrieden", erklärt Dieter Sichelschmidt, COO des Segmentes Access Solutions DACH. Über die Hälfte der Besucher kam aus Deutschland, aber es ließen sich auch viele internationale Delegationen über den Stand führen. "Wir haben hier auf dieser wichtigen Plattform für die Baubranche eine Vielzahl von Innovationen gezeigt, die noch dieses Jahr auf den Markt kommen werden. Diese Neuheiten kamen beim Fachpublikum sehr gut an"; betont Michael Hensel, Geschäftsführer der dormakaba Deutschland GmbH. Besonders gut war die Resonanz auf die neue Türschließergeneration TS 98 XEA, die erste batteriebetriebene Feststellanlage UBIVIS XEA und ganz allgemein auf die neue Designsprache. Architekten und Glaser waren beeindruckt von dem neuen Glastrennwand-System Uniquin. Ein Blickfang für die Besucher war auch die modulare Trennwand Variflex 88/100 ComfortDrive. Passend zum Leitthema der Messe "Digital Planen, Bauen und Betreiben" wurden täglich mehrere Vorträge zu BIM (Building Information Modeling) gehalten, die auf positive Resonanz bei den Fachbesuchern stießen. Ein Highlight war sicherlich auch das spektakuläre Virtual Reality Erlebnis, das das "Virtual Design Center" vielen Interessenten vermittelte. Mit Datenbrille und Stick konnten sich Besucher mühelos in der virtuellen dormakaba Welt bewegen und virtuell das neue Unternehmen dormakaba und seine Produktpalette kennenlernen.