dormakaba
Produkte & Lösungen

DORMA TL-S TMS 2

Mit den DORMA TL-S TMS Steuer- und Anschlussplatinen TL-S TMS 2, TL-S DCW® und TL-S TMS Comfort für die Fluchtwegsicherung und das Türmanagement lassen sich umfangreiche Türfunktionen realisieren und auch vernetzt von einer zentralen Stelle per PC managen.

  • Steuerung aller Fluchtwegfunktionen / ext. Komponenten
  • Für Aufputz- und Unterputzsysteme
  • DCW® Bus mit Komponentenselbsterkennung
  • Freie Parametrierung mit TMS Soft
  • Programmierbare Ein- und Ausgänge
  • Vernetzungsmöglichkeit
Downloads

Produktdetails

Eine Steuerung für alle Türfunktionen

Mit TMS Steuerungen lassen sich fast alle Anforderungen rund um die Tür managen. DCW® Teilnehmer lassen sich direkt über den Systembus anschliessen und werden vom System erkannt. Bei Bedarf können die Steuerungen über LAN oder LON vernetzt und zentral verwaltet werden.

Moderne und intuitive Konfiguration

TMS Steuerungen bieten unter anderem die (modellabhängigen) Funktionen Kurzzeit-, Langzeit-, Dauerentriegelung, Widerverriegelungsautomatik, Türoffenüberwachung, Manipulationsüberwachung, Logikverknüpfungen, Anschluss von Gefahrenmeldeanlagen, Zutrittskontrolle, Zeitschaltuhr uvm. Mit einem PC und TMS Soft lassen sich sämtliche Parameter und Funktionen schnell und benutzerfreundlich einstellen und gezielt in Echtzeit überwachen.

Für Projektlösungen mit einer Vielzahl an Türen und Anforderungen

Über den DCW® Systembus lassen sich parallel mehrere Komponenten wie z.B. Türverriegelungen, Motorschlosssteuerungen, Schlüsseltaster etc. an eine TMS Fluchttürsteuerung anschliessen. Bei Bedarf lassen sich die Steuerungen zudem in LAN oder LON Netzwerke einbinden und zentral managen.

Steuerungstypen

TL-S TMS 2

Steuer- und Anschlussplatine DCW® Bustechnologie zum Einbau in Türterminals TL-G. Mit integriertem 2-fach Input/Output Modul zur externen Ansteuerung bzw. Ausgabe von Signalen.

TL-S DCW®

Terminalanschlussplatine zum Einbau in TL-G Türterminalgehäuse, welche die Nutzung von Aufputz-Türterminals in Verbindung mit abgesetzten Steuerungen TL-S TMS 2 bzw. Rettungswegzentrale RZ TMS 2 ermöglicht. Der Anschluss erfolgt über den DCW® Systembus.

Produkt-Downloads