dormakaba
We make access in life smart and secure

Erfolgreiche Premiere: dormakaba mit der digitalBAU zufrieden

Mit 10.000 Besuchern hat die erste digitalBAU 2020 in Köln die Erwartungen übertroffen. So war Köln drei Tage lang der Dreh- und Angelpunkt für Trends, Produktinnovationen und Dienstleistungen rund um die Digitalisierung des Bauwesens. Auch dormakaba hat sich an dieser neuen Dialogplattform für die Baubranche mit einem größeren Stand beteiligt und ist mit der Resonanz zufrieden.

Sehr gut kamen bei den Fachbesuchern beispielsweise die Planungstools „BIM All Doors“ und „dormakaba Orbit360“ an, die Architekten und Planer bei der Planung von Türen und Zutrittslösungen umfassend unterstützen. Mit dem neuen digitalen Planungsportal „dormakaba Orbit360“ können die Architekten die unterschiedlichen Gewerke „an der Tür“ einfacher planen, managen und zusammenführen. Die Kollaborationsplattform vereinfacht und optimiert das Management der Türliste und ermöglicht eine projektbasierte Kommunikation mit weiteren am Bau Beteiligten. Besonders die Vernetzung und die Kollaborationsmöglichkeiten erzeugten große Aufmerksamkeit.

Auch die Politik zeigte sich an der digitalen Transformation der Baubranche sehr interessiert: Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, besuchte den Stand von dormakaba und ließ sich einen kurzen Einblick in die digitalen Lösungen geben.

Insgesamt zieht dormakaba ein positives Fazit. „Die Resonanz der Fachbesucher auf unsere vernetzten Lösungen und digitalen Planungstools und unsere Fachvorträge war sehr gut. Wir führten viele gute, fachlich konstruktive Gespräche und konnten vor allem auch neue Kontakte knüpfen“, erklärt Uwe Eisele, Marketingleiter Deutschland. Innovationsvorstand Dr. Andreas Häberli ergänzt: “ Die Messe war für uns ein nächster Schritt auf unserem Weg von einem Produktlieferanten zu einem strategischen Business Partner.“