dormakaba
pic_verticals_office_1
News & Media

Generalversammlung stimmt allen Anträgen zu

An der ordentlichen Generalversammlung der dormakaba Holding AG vom 22. Oktober 2019 in Zürich-Regensdorf nahmen 474 Aktionärinnen und Aktionäre persönlich teil. Insgesamt waren 2'691’477 stimmberechtigte Namenaktien und somit 64.08% des im Handelsregister eingetragenen Aktienkapitals vertreten. Alle Anträge wurden angenommen.

Aufgrund des gesteigerten Konzernergebnisses schlug der Verwaltungsrat der Generalversammlung die Auszahlung einer gegenüber Vorjahr um CHF 1.00 auf CHF 16.00 je Aktie erhöhten Dividende vor. Die Generalversammlung genehmigte diese Ausschüttung, die vollständig aus Kapitalreserven erfolgen wird und ab dem 28. Oktober zur Zahlung vorgesehen ist.

Im Weiteren genehmigte die Generalversammlung die beantragten Wiederwahlen in den Verwaltungsrat, jeweils für die vorgeschlagene Amtsdauer von einem Jahr. Riet Cadonau wurde als Präsident des Verwaltungsrats wiedergewählt. Der ebenfalls wiedergewählte Hans Hess wird weiterhin das Amt des Lead Independent Director sowie des Vizepräsidenten ausüben. 

Die bisherigen Mitglieder des Vergütungsausschusses Rolf Dörig, Hans Gummert und Hans Hess wurden ebenfalls wie vorgeschlagen für eine Amtsdauer von einem Jahr wiedergewählt. 

Im Rahmen der Konsultativabstimmung genehmigte die Generalversammlung auch den Vergütungsbericht 2018/19. Weiter wurde der vorgeschlagene Maximalbetrag für die Vergütung des Verwaltungsrats bis zur ordentlichen Generalversammlung 2020 und der vorgeschlagene Maximalbetrag für die Vergütung der Konzernleitung für das Geschäftsjahr 2020/21 genehmigt. 

Die Generalversammlung folgte auch dem Antrag des Verwaltungsrats, das genehmigte Aktienkapital für zwei weitere Jahre zu erneuern und stimmte der entsprechenden Anpassung der Statuten zu. 

Die Generalversammlung bestätigte PricewaterhouseCoopers AG, Zürich, als Revisionsstelle für eine weitere Amtsdauer von einem Jahr. Zudem wurde die Anwaltskanzlei Keller KLG als unabhängiger Stimmrechts­vertreter ebenfalls für eine Amtsdauer von einem Jahr gewählt.

Download Medienmitteilung (PDF)