dormakaba
pic_verticals_office_1
News & Media

1. Geschäftshalbjahr 2018/19: EBITDA-Marge bei 16.0%; organisches Umsatzwachstum von 2.1%

  • Organisches Umsatzwachstum von 2.1%
  • Umsatz erreicht CHF 1‘396.5 Mio.
  • Zuwachs beim EBITDA um 5.7% auf CHF 223.0 Mio.
  • EBITDA-Marge von 15.1% auf 16.0% verbessert; alle Segmente leisteten positiven Beitrag zur Profitabilitätssteigerung
  • Konzernergebnis um 11.5% auf CHF 126.7 Mio. gesteigert
  • Ausblick für das Geschäftsjahr 2018/19: organisches Umsatzwachstum in etwa auf Vorjahresniveau; EBITDA-Marge im Bereich von 16.0 – 16.5%

dormakaba weist einen soliden Start ins Finanzjahr 2018/19 aus. Der konsolidierte Umsatz beträgt im 1. Geschäftshalbjahr CHF 1'396.5 Mio. gegenüber CHF 1‘400.6 Mio. im Vorjahr. Organisch ist die Gruppe dabei um 2.1% gewachsen, während sowohl Desinvestitionen mit 1.4% als auch Effekte aus der Währungsumrechnung mit 1.0% den Umsatz negativ beeinflussten.

Profitabilität und Konzernergebnis

dormakaba steigerte die Profitabilität im 1. Geschäftshalbjahr 2018/19 deutlich. Das EBITDA wuchs um 5.7% auf CHF 223.0 Mio. gegenüber CHF 210.9 Mio. im Vorjahr. Die EBITDA-Marge erreichte 16.0% gegenüber 15.1% im Vorjahreszeitraum. Alle Segmente leisteten einen positiven Beitrag zu dieser Profitabilitätssteigerung. Die Verbesserung der EBITDA-Marge um knapp 1%-Punkt ergab sich durch eine verbesserte Effizienz der Betriebsabläufe, durch höhere Verkaufspreise und einen vorteilhafteren Produktmix, welche die gestiegenen Rohstoffkosten kompensierten.

dormakaba steigerte im Berichtszeitraum den Gewinn vor Steuern um 9.3% auf CHF 170.1 Mio. gegenüber CHF 155.6 Mio. im Vorjahr. Gleichzeitig stieg der Konzerngewinn um 11.5% auf CHF 126.7 Mio. gegenüber CHF 113.6 Mio. im Vorjahreszeitraum.

Cashflow und Bilanz

Der Cashflow aus operativer Geschäftstätigkeit belief sich im Berichtszeitraum auf CHF 149.1 Mio. und lag damit über Vorjahr (CHF 147.8 Mio.). Der Cashflow aus Investitionstätigkeit von CHF -4.8 Mio. beinhaltet mehrheitlich Investitionen von 45.2 Mio. (Vorjahr CHF 56.0 Mio.) in Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte, die 3.2% des Umsatzes ausmachen (Vorjahr 4.0%), sowie Erlöse aus dem Verkauf von Beteiligungen an assoziierten Unternehmen. Damit erreichte der Free Cashflow insgesamt CHF 99.7 Mio., nachdem dieser im Vorjahr insbesondere aufgrund von Akquisitionen mit CHF -56.1 Mio. noch negativ ausgefallen war.

dormakaba wies per 31. Dezember 2018 eine Bilanzsumme von CHF 1‘921.8 Mio. aus. Die Nettoverschuldung wurde um CHF 21.9 Mio. auf CHF 764.7 Mio. reduziert (Vorjahr CHF 786.6 Mio.).

Entwicklung der Segmente

Access Solutions AMER (Nord- und Südamerika)

AS AMER erzielte ein organisches Umsatzwachstum von -1.8% und einen Segmentumsatz von CHF 402.1 Mio. Die EBITDA-Marge verbesserte sich auf 21.1% gegenüber 19.7% im Vorjahr.

Access Solutions APAC (Asien-Pazifik)

AS APAC wuchs organisch um 5.5% und erwirtschaftete einen Segmentumsatz von CHF 236.5 Mio. Die EBITDA-Marge verbesserte sich auf 15.6% gegenüber 14.1% im Vorjahr.

Access Solutions DACH (Deutschland, Österreich und Schweiz)

AS DACH wuchs organisch um 2.6% und erreichte einen Segmentumsatz von CHF 430.0 Mio. Die EBITDA-Marge verbesserte sich auf 18.3% gegenüber 17.5% im Vorjahr.

Access Solutions EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika)

AS EMEA wuchs organisch um 3.1% und erzielte einen Segmentumsatz von CHF 381.1 Mio. Die EBITDA-Marge verbesserte sich auf 7.9% gegenüber 7.6% im Vorjahr.

Key & Wall Solutions

Key & Wall Solutions erwirtschaftete ein organisches Umsatzwachstum von 3.8% und erreichte einen Segmentumsatz von CHF 197.3 Mio. Die EBITDA-Marge verbesserte sich auf 14.7% gegenüber 14.1% im Vorjahr.

Portfoliomanagement

Im Berichtszeitraum hat dormakaba weitere Anpassungen im Portfolio vorgenommen, um sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren: im Oktober 2018 erfolgte der Verkauf des Minderheitsanteils von 40% an der in Italien ansässigen ISEO Gruppe. Die ehemalige Dorma hatte den Anteil erworben, um ihr Geschäft mit einem erweiterten Produktportfolio zu stärken. Im Zuge des Zusammenschlusses zu dormakaba und der daraus resultierenden umfassenden Produktpalette wurde die strategische Positionierung neu bewertet und die Entscheidung zur Veräusserung getroffen. Zudem desinvestierte dormakaba im Dezember 2018 im Segment AS AMER einen Teil des amerikanischen Service-Geschäfts im Bereich Türtechnik (US Door Hardware Service Business) aufgrund unzureichender Perspektiven zur Entwicklung der Profitabilität.

Ausblick

dormakaba wird sich weiterhin auf profitables Wachstum konzentrieren und legt den Schwerpunkt dabei auf die weitere Verbesserung der Profitabilität. Unter der Voraussetzung, dass sich das wirtschaftliche Umfeld nicht verschlechtert, wird für das Geschäftsjahr 2018/19 eine EBITDA-Marge im Bereich von 16.0 – 16.5% erwartet. Dies hauptsächlich getrieben durch Kostensynergien aus der Integration, zusätzliche Verbesserungen der Kostenbasis sowie positive Effekte aus Massnahmen zur Vertriebsoptimierung. Beim Umsatz geht das Unternehmen von einem organischen Wachstum in etwa auf Vorjahresniveau aus.


Download Medienmitteilung (PDF)


Investoren- und Analysteninformation

Die Investoren- und Analystenkonferenz kann live via Audio Webcast verfolgt werden und startet um 13.00 Uhr.

Referenten dormakaba Gruppe: Riet Cadonau, Chairman & CEO / Bernd Brinker, CFO
Sprache: Englisch

Link zu: Audio Webcast Investoren- und Analystenkonferenz