dormakaba
Explaining charts
Investor Relations

Erstes Geschäftshalbjahr 2017/18: organisches Umsatzwachstum von 2.9%, EBITDA-Marge bei 15.1%

  • Umsatz um 19.3% auf CHF 1‘400.6 Mio. gesteigert, organisches Umsatzwachstum von 2.9% erreicht
  • Konzernergebnis von CHF 95.8 Mio. auf CHF 113.6 Mio. gesteigert
  • Akquisitionen leisten positiven Umsatz- und Ergebnisbeitrag
  • Ausblick für das Geschäftsjahr 2017/18: organisches Umsatzwachstum von rund 3.5% erwartet;
  • Post-Merger-Integrationsprozess verläuft weitgehend planmässig
  • Zuwachs beim EBITDA um mehr als 20% auf CHF 210.9 Mio., EBITDA-Marge von 14.9% auf 15.1% verbessert
  • EBITDA-Marge leicht höher als in 2016/17

dormakaba steigerte den konsolidierten Umsatz im ersten Geschäftshalbjahr um 19.3% auf CHF 1‘400.6 Mio. gegenüber CHF 1‘173.7 Mio. im Vorjahr. Organisch ist die Gruppe um 2.9% gewachsen. Akquisitionen und Desinvestitionen leisteten einen Beitrag zum Umsatzwachstum von 14.6%. Währungseffekte hatten mit 1.8% ebenfalls einen positiven Umsatzeinfluss.

Profitabilität und Konzernergebnis

dormakaba erzielte im Berichtszeitraum weitere Fortschritte im Integrationsprozess, was sich über Kosteneinsparungen positiv auf die Profitabilität auswirkte. Nebst den im Berichtszeitraum getätigten Akquisitionen und Desinvestitionen trug auch die sehr gute Geschäftsentwicklung von Access Solutions Asien-Pazifik (AS APAC) zur Steigerung des EBITDA um insgesamt CHF 35.5 Mio. auf CHF 210.9 Mio. bei. Die EBITDA-Marge erreichte 15.1% gegenüber 14.9% im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

dormakaba erzielte im Berichtszeitraum einen Gewinn vor Steuern von CHF 155.6 Mio. gegenüber
CHF 135.9 Mio. im Vorjahr. Für den Berichtszeitraum ergab sich eine niedrigere Steuerquote von 27.0% gegenüber 29.5% im Vorjahr. dormakaba schliesst das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2017/18 mit einem Gewinn von CHF 113.6 Mio. gegenüber CHF 95.8 Mio. im Vorjahr ab. Der Gewinn nach Minderheiten lag bei CHF 58.7 Mio. gegenüber CHF 49.6 Mio. im Vorjahr.

Cashflow und Bilanz

Der Cashflow aus operativer Geschäftstätigkeit belief sich im Berichtszeitraum auf CHF 147.8 Mio. und der Free Cashflow erreichte CHF -56.1 Mio. Der höhere operative Cashflow resultierte in erster Linie aus der erhöhten Profitabilität der Segmente. Des Weiteren sind im operativen Cashflow Auszahlungen für die umfangreiche Restrukturierung in Deutschland enthalten. Im Cashflow aus Finanzierungstätigkeit wurde die Refinanzierung der bisher kurzfristigen Finanzschulden durch die im Oktober 2017 erfolgte Platzierung von zwei Anleihen über insgesamt CHF 680 Mio. verarbeitet. Der Cashflow aus Investitionstätigkeit enthält CHF 44.8 Mio. für Sachanlagen sowie CHF 101.0 Mio. für Akquisitionen.

dormakaba wies per 31. Dezember 2017 eine Bilanzsumme von CHF 1‘989.6 Mio. und eine Nettoverschuldung von CHF 786.6 Mio. aus. Das Eigenkapital der Gruppe betrug CHF 114.5 Mio., die Eigenkapitalquote lag bei 5.8%. Eigenkapital und Eigenkapitalquote gingen trotz des positiven Periodenergebnisses von CHF 113.6 Mio. zurück, da der aus den Akquisitionen und Desinvestitionen entstandene Goodwill von insgesamt CHF 106.7 Mio. vollständig und ergebnisneutral mit dem Eigenkapital verrechnet wurde.

Entwicklung der Segmente

Access Solutions AMER (Nord- und Südamerika)

AS AMER erzielte ein organisches Umsatzwachstum von 2.2% und einen Segmentumsatz von CHF 410.5 Mio. Die EBITDA-Marge verringerte sich auf 19.7% gegenüber 21.3% im Vorjahr.

Access Solutions APAC (Asien-Pazifik)

AS APAC wuchs organisch um 6.0% und erwirtschaftete einen Segmentumsatz von CHF 238.1 Mio. Die EBITDA-Marge verbesserte sich auf 14.1% gegenüber 11.5% im Vorjahr.

Access Solutions DACH (Deutschland, Österreich und Schweiz)

AS DACH wuchs organisch um 2.1% und erreichte einen Segmentumsatz von CHF 420.9 Mio. Die EBITDA-Marge verringerte sich auf 17.5% gegenüber 18.4% im Vorjahr.

Access Solutions EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika)

AS EMEA wuchs organisch um 2.7% und erzielte einen Segmentumsatz von CHF 375.8 Mio. Die EBITDA-Marge verbesserte sich auf 7.6% gegenüber 6.8% im Vorjahr.

Key & Wall Solutions

Am 20. November 2017 hat dormakaba die Segmente Key Systems und Movable Walls in einem Segment Key & Wall Solutions zusammengefasst. Das neue Segment erwirtschaftete ein organisches Umsatzwachstum von 2.3% und erreichte einen Segmentumsatz von CHF 185.7 Mio. Die EBITDA-Marge verbesserte sich auf 14.1% gegenüber 13.6% im Vorjahr.

Status Integrationsprozess

Mit dem Start in das Geschäftsjahr 2017/18 ist der Integrationsprozess in die letzte Phase getreten.

Die Umsetzung der noch ausstehenden Integrationsprojekte konzentriert sich grösstenteils auf das Ende dieses Geschäftsjahres. dormakaba arbeitet weiterhin zielgerichtet an der Integration und erwartet, sie wie geplant bis Ende Juni 2018 weitgehend abgeschlossen zu haben. Eine Ausnahme ergibt sich für die umfangreiche Restrukturierung in Deutschland, deren Umsetzung länger als ursprünglich erwartet dauern wird. Planmässig verläuft dort hingegen die Verlagerung der Produktion von bestimmten Standardprodukten nach Singapur und China. Insgesamt rechnet dormakaba damit, dass die Zusammenschluss-getriebenen Synergien ihre volle Wirkung im Geschäftsjahr 2018/19 entfalten werden.

Akquisitionen und Desinvestitionen

Im Berichtszeitraum hat dormakaba einige Anpassungen im Portfolio vorgenommen, um sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren: im Juli 2017 erfolgte der Verkauf des ergebnisschwachen Geschäfts Dorma Beschlagtechnik. Im September 2017 folgte die chinesische GMT aufgrund des bestehenden Geschäftsportfolios und der Profitabilitätsaussichten.

Zur Stärkung der Marktposition im pazifischen Raum erwarb dormakaba im Juli 2017 die australische Kilargo. Im gleichen Monat wurde auch die kanadische Skyfold, ein in Nordamerika stark vertretener Anbieter von automatisierten vertikalen Trennwandsystemen, übernommen. Beide neu erworbenen Gesellschaften sowie die im Vorjahr akquirierten nordamerikanischen Gesellschaften Mesker und Best Access Solutions leisteten im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2017/18 einen positiven Beitrag zum Umsatz und zum operativen Ergebnis der Gruppe.

Ausblick

Wie bereits im Vorjahr geht dormakaba auch für das laufende Geschäftsjahr 2017/18 von einem stärkeren Geschäftsverlauf im zweiten Halbjahr aus. Für das gesamte Geschäftsjahr 2017/18 ist dormakaba angesichts der Ergebnisse aus den ersten sechs Monaten in der Einschätzung des organischen Umsatzwachstums etwas zurückhaltender geworden und erwartet, rund 3.5% zu erreichen, nachdem bisher ein Zuwachs von 4.0 - 4.5% angestrebt wurde.

Die Zielsetzung für die EBITDA-Marge im Geschäftsjahr 2017/18 bleibt unverändert. Trotz integrationsbedingter Zusatzaufwendungen vor allem im IT-Bereich sowie der im Zusammenhang mit den Akquisitionen anfallenden Integrationskosten erwartet dormakaba weiterhin für das Geschäftsjahr 2017/18 eine gegenüber dem Vorjahr leichte Verbesserung der EBITDA-Marge.

Für das Geschäftsjahr 2018/19 bestätigt dormakaba ihre Zielsetzungen: auf Basis des erfolgten Zusammenschlusses, der laufenden Integration und der operativen Leistung der Gruppe soll erstmals für das Geschäftsjahr 2018/19 eine EBITDA-Marge von 18% erreicht werden, und das organische Wachstum soll mindestens 200 Basispunkte über dem Wachstum des Bruttoinlandsprodukts der für dormakaba relevanten Märkte liegen.

Kennzahlen der dormakaba Gruppe

in Mio. CHF
Geschäftshalbjahr
per 31.12.2017

in %
Geschäftshalbjahr
per 31.12.2016
in %
Umsatz netto
1 400.6
100.0
1 173.7
100.0
Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA)
210.915.1175.414.9
Gewinn vor Steuern
155.6
11.1
135.9
11.5
Konzerngewinn
113.68.195.88.1


Download Medienmitteilung (PDF)

Reports + Präsentationen zum HY1 2017/18

Kennzahlen zum HY1 2017/18