dormakaba
Innovation_Motherboard
Innovation
Innovation_Motherboard_close
Innovation

Forschungsprojekt zu Industrie 4.0

Award received

dormakaba optimiert im Auftrag der EU die Produktion ihrer automatischen Türen und führt Industrie 4.0-Prozesse in ihrer Fabrik in Zusmarshausen (DE) ein.

dormakaba hat im Juli 2016 ein Pilotprojekt gestartet. Dieses ist Teil von «Inlumia», einem Projekt des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) Nordrhein-Westfalens. Unter «Inlumia» forschen sechs Industrieunternehmen an einer Integration von Industrie 4.0 in ihre Produktion. Ziel der Forschung ist es, die Forschungsresultate für einen Anwendungsfall umzusetzen. Experten aus der Wissenschaft unterstützen die Unternehmen bei der Entwicklung.

Zwischen Mensch, Maschine und Produkt

In der Industrie 4.0 wird die industrielle Produktion mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik verzahnt. So entstehen intelligente und digital vernetzte Systeme, welche eine weitgehend selbstorganisierte Produktion ermöglichen. Menschen, Maschinen und Produkte kommunizieren und kooperieren in der Industrie 4.0 direkt miteinander. Die Arbeitsschritte werden somit beschleunigt und vereinfacht. 

Optimierte Produktion

Das Forschungsprojekt von dormakaba hat das Ziel, die Produktion von automatischen Türen zu optimieren. So werden die wesentlichen Produktionsschritte mit Hilfe eines Kommunikationsnetzwerks zusammengeschlossen. Die einzelnen Schritte werden automatisch aufeinander abgestimmt und die Leerlaufzeiten zwischen den unterschiedlichen Produktionsschritten verkürzt. Im Vergleich zur herkömmlichen Produktion wird die Durchlaufzeit pro Produkt verringert, die Maschinen besser ausgelastet und die Lagerzeit von Material und Produkt gesenkt. Durch die Optimierung der Produktionsschritte wird die Liefertreue gegenüber dem Endkunden verbessert. 

pic_Inlumia_EFRE_de

EFRE NRW

Europäischen Fonds für regionale Entwicklung Nordrhein-Westfalens

Mehr
pic_Inlumia

Inlumia

Verbundprojekt aus 11 Partner unterstützt vom EFRE

Mehr