dormakaba

Kunsthalle Mannheim

Eines der derzeit größten deutschen Mueseumsbauten


Basisdaten zum Objekt

Adresse: Friedrichsplatz 4, 68165 Mannheim
Fertigstellung: 06/2018
Architekturbüro: gmp.Architekten von Gerkan Marg und Partner
Bauherr/Eigentümer: Stiftung Kunsthalle Mannheim

Kunsthalle Mannheim

Der neue Museumsbau am Mannheimer Friedrichsplatz schließt an das bestehende Jugendstilgebäude, den sogenannten Billing-Bau an. In der „Stadt in der Stadt“ sind Ausstellungs- und Funktionsräume als einzelne Baukörper um ein zentrales Atrium angeordnet und über Galerien, Terrassen und Brücken miteinander verbunden. 

Kundenanforderung an dormakaba

  • Brandschutz und Fluchtwegsicherung
  • Harmonische Anpassung an die Architektur & Kunst
  • Abgestimmte Sicherheitssysteme
  • Barrierefreiheit
  • Hochtechnische, unauffällige Produkte

dormakaba Lösungen

Die Drehflügelantriebe ED 250 fügen sich mit einer Höhe von nur 7cm in das Erscheinungsbild der hochwertigen Türen ein und sorgen bei den hochfrequentierten Türen für Barrierefreiheit und Komfort.

Türen an zahlreichen Außen- und Innentüren im Museum sorgen für sicheres Öffnen und Schließen. Die integrierten Türschließer der Serie ITS 96 fügen sich dabei harmonisch in die Architektur ein und lassen so die Kunst im Vordergrund stehen. Durch die EASY OPEN Technologie mit stark abfallende Öffnungsmoment gem. DIN SPEC 1104 wird eine leichte Begehung der Türen ermöglicht. Im gesamten Gebäudekomplex sorgen die Türschließer mit ihrem hochwertigen Erscheinungsbild für barrierefreien Begehkomfort.

An Brandschutztüren - Eingangstüren, Flurtüren und Türen, die die Brandabschnitte trennen - sind Türschließer und Feststellanlagen der Serien ITS 96, TS 93 montiert. Sie erfüllen mit ihrer hohen Qualität die für die geforderte Nutzung einschlägigen Normen, vor allem die DIN 18040 und DIN SPEC 1104 für die barrierefreie Begehung. Für den vorbeugenden Brandschutz werden die über die Brandmeldeanlage und den Rauchmelder an der Türe ansteuerbaren Feststellanlagen der Serie ITS 96 eingesetzt.

Verwendete Produkte in diesem Projekt