dormakaba
Referenzen Branchen Übersicht
dormakaba Referenzen Mehr
pic_what-is-exivo (1)
Was ist exivo Mehr
pic_Inlumia_EU_de
Führend in Technology Mehr
Tauchen Sie ein in die virtuelle dormakaba 360° City Mehr
ED 100/ED 250
Die elegante Lösung für Brandschutztüren Mehr

dormakaba kündigt Änderungen im Management und nächste Schritte der Unternehmensentwicklung an

  • Integrationsprozess nach Zusammenschluss verläuft planmässig und soll wie angekündigt per 30. Juni 2018 weitgehend abgeschlossen sein
  • Beat Malacarne, Chief Integration Officer, tritt auf dieses Datum hin zurück
  • Segmente Key Systems und Movable Walls werden unter gemeinsame Leitung gestellt
  • Stefano Zocca, COO Key Systems, wird die Leitung des neuen Segments übernehmen, während Christoph Jacob, COO Movable Walls, seinen Rücktritt angekündigt hat
  • Damit geht die Zahl der Mitglieder der Konzernleitung von elf auf neun zurück

Rümlang, 20. November 2017 – Bei dormakaba verläuft der sich in der letzten Phase befindende Integrationsprozess nach dem Zusammenschluss planmässig und das Unternehmen erwartet unverändert, diesen wie angekündigt per 30. Juni 2018 weitgehend abgeschlossen zu haben. Auf dieses Datum hin wird Chief Integration Officer Beat Malacarne, der seit 2011 der Konzernleitung angehört, zurücktreten, um sich neuen Aufgaben ausserhalb des Unternehmens zu widmen.

Ausserdem schliesst dormakaba die beiden kleinsten Segmente, Key Systems und Movable Walls, unter einer gemeinsamen Leitung zusammen. Die beiden Geschäfte werden operativ nicht zusammengeführt und weiterhin unter separaten Marken betrieben. Stefano Zocca, COO Key Systems und seit 2011 Mitglied der Konzernleitung, übernimmt mit sofortiger Wirkung die Verantwortung für das neue zusammengeführte Segment. In diesem Zusammenhang hat sich Christoph Jacob, seit 2015 COO Movable Walls, entschieden, dormakaba zu verlassen, um sich neuen Aufgaben ausserhalb des Unternehmens zu widmen. Die Kombination der beiden Geschäfte hat keinen Einfluss auf deren Strategie und Zielsetzungen.

Mit diesen Änderungen macht dormakaba die nächsten Schritte in der Unternehmensentwicklung über die Integration hinaus und zielt auf eine weitere Verbesserung von Effizienz und Effektivität. Die Führungsstruktur auf Konzernstufe wird vereinfacht und die Anzahl Mitglieder der Konzernleitung von elf auf neun verringert.

Riet Cadonau, Chief Executive Officer: «Ich danke Beat Malacarne und Christoph Jacob sehr für ihr langjähriges grosses Engagement für unser Unternehmen. Beide haben in den vergangenen Jahren einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung des Unternehmens geleistet und zum erfolgreichen Zusammenschluss von Dorma und Kaba beigetragen. Für ihre berufliche und private Zukunft wünsche ich den beiden weiterhin viel Erfolg und alles Gute.»

Download Medienmitteilung (PDF)