dormakaba
News & Infos

dormakaba unterstützt Kinder- und Jugendlichenrehabilitation

jugenrehabilitation

Unternehmen sind nicht nur für die wirtschaftlichen, sondern auch für die ökologischen und sozialen Folgen ihres Handelns verantwortlich. dormakaba nimmt diese Verantwortung sehr ernst und unterstützt regelmäßig auf freiwilliger Basis soziale Belange.

So steht die Teilnahme am WACHAUmarathon für das Unternehmen bereits seit vielen Jahren unter dem Motto «Charity Lauf». Für jeden gelaufenen Kilometer der teilnehmenden Mitarbeiter werden 3,- EUR für einen karitativen Zweck gespendet.

Anfang Dezember konnte damit ein Spendenscheck im Wert von 2.330,- EUR an den Förderverein Kinder- und Jugendlichenrehabilitation in Österreich überreicht werden. Vereinsgründer und Obmann Markus Wieser freute sich sehr über die Unterstützung und schätzt das Engagement von dormakaba: «Ich bedanke mich in meinem und im Namen vieler betroffener Kinder und deren Angehörigen. Mit Spendenbeiträgen wie diesem werden durch die Erkrankung ihrer Kinder in Not geratene Familien finanziell unterstützt, Therapien und Ausflüge organisiert sowie bei Bedarf medizinische Geräte, Outdoor Einrichtungen, etc. finanziert».

Der Verein engagiert sich für die Förderung einer altersgruppenspezifischen rehabilitativen Betreuung von Kindern und Jugendlichen in Österreich und vertritt die Interessen von schwer erkrankten und rehabilitationsbedürftigen Kindern und Jugendlichen, sowie deren Eltern gegenüber Politik und Verwaltung. Weiters geht es um die Förderung der Errichtung von Kinder- und Jugendlichenrehabilitationszentren in ganz Österreich. 2014 konnte der Verein seinen bisher größten Erfolg erzielen und sicherte die Finanzierung der Rehabilitation für Kinder und Jugendliche durch Krankenversicherungsträger und Bundesländer. Nun gilt es, den Bau von eigenen Kinderrehabilitationseinrichtungen zu forcieren. In den künftigen Rehabilitationseinrichtungen sollen Kinder und Familien mit besonderem Augenmerk auf die schul- und kindergartenpädagogische sowie familiengeführte Rehabilitation betreut werden.

Weitere Informationen zum Verein unter www.initiative-kinderreha.at